BetonBauteile Jahrbuch 2020


Die Vorteile von vorgefertigten Betonbauteilen liegen auf der Hand: witterungsunabhängige Produktion, Just-in-time- Lieferung und damit reduzierte Bauzeit und Kosten – bei gleichbleibend hoher Qualität. Doch auch in Sachen Ästhetik können sie punkten. Dies beweisen auch wieder die Objektberichte im aktuellen BetonBauteile Jahrbuch. Die Beiträge in den Kapiteln Architektur, Ingenieurbau, Infrastruktur und Garten- und Landschaftsbau zeigen die universelle Verwend-barkeit von vorgefertigten Betonbauteilen sowie die Innovationen und Trends aus diesem Bereich. Das Unterwasserrestaurant »under« im norwegischen Lindesness, das National Museum von Katar in Doha, das Bauhaus- Museum in Weimar und die James-Simon-Galerie in Berlin sind einige der Bauten, die im Detail präsentiert werden. Interessante Projekte aus Betonfertigteilen hatte auch die Bundesgartenschau in Heilbronn aufzuweisen. Der demontierbare Seminarpavillon »Beton‘t grün« und ein Mehrfamilienhaus im Stadtquartier Neckarbogen mit einer Fassade, die im „graphic concrete-Verfahren“ hergestellt wurde, gehören dazu. Die Reportagen gehen auf die jeweiligen Besonderheiten ein.

 

Herausgeber des Jahrbuchs ist die Bauverlag BV GmbH in Gütersloh. Der Fachverband arbeitet seit vielen Jahren im Beirat mit.

Das Jahrbuch ist ein ideales Give-away für Architekturinteressierte und kann unter www.profil-buchhandlung.de bestellt werden.